03.03.2020

Pressemitteilung: New Work und Social Media: Mit Jungen LandFrauen am Puls der Zeit

Beim Samstagsforum „Junge LandFrauen“ ging es neben dem Austausch um aktuelle gesellschaftliche Themen.

Die „Jungen LandFrauen“ beim Samstagsforum des NLV

Hannover – Der Einladung des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover (NLV) zu einem Samstagsforum sind am vergangenen Wochenende 23 junge LandFrauen aus Niedersachsen gefolgt. Bei diesem Samstagsforum gab Jessica Brockmann einen Einblick in die Arbeitswelt der Zukunft: „Für neue Arbeit sind drei Faktoren entscheidend: Vertrauen, Flexibilität und neue Orte“, sagte die Betreiberin des Coworking-Spaces ms39 in Soltau. Sie stellte das Modell des Coworkings vor: Dabei mieten sich Selbstständige oder Angestellte, die die Gemeinschaft dem Home-Office vorziehen, in dauerhaft oder flexibel in einen sogenannten Coworking-Space ein. Dieses Modell könne dazu beitragen, Pendlerströme zu verringern und die Attraktivität des ländlichen Raumes als Wohn- und Arbeitsort zu erhöhen, sagte Brockmann. Die Botschaft kam bei den jungen LandFrauen an: „Bisher war ich skeptisch, aber nach diesem Vortrag kann ich mir das gut vorstellen“, sagte die Teilnehmerin Sonja Otten.

„Videos werden immer wichtiger in den sozialen Medien, doch sie sollten alle untertitelt sein, weil viele User die Videos stumm anschauen.“ Einen Einblick in die Social-Media-Aktivitäten des NDR gab André Kroll den Jungen LandFrauen. Er zeigte unter anderem auf, welche Zielgruppen mit den verschiedenen Plattformen erreicht werden: „Bei Twitter sind nahezu alle Journalisten anzutreffen, Instagram hat derzeit noch weniger User als Facebook, diese sind aber insgesamt etwas jünger als die Facebook-User.“ Schon während des Vortrages entspann sich eine rege Diskussion, in der deutlich wurde, wie viel Aufwand es für eine öffentlich-rechtliche Redaktion bedeutet, sämtliche Userkommentare zu lesen, gegebenenfalls zu liken, zu kommentieren oder wenn sie themenfremd sind, zu löschen.

An die Vorträge anschließend diskutierten die Teilnehmerinnen zu den Themen „Akzeptanz innerhalb der Vereine“, „Vernetzung“ und „Wünsche an den NLV“. Dabei machten die Teilnehmerinnen deutlich, wie wichtig der Austausch zwischen den Orga-Teams der einzelnen „Junge LandFrauen“-Gruppen ist. Die Frauen äußerten außerdem ihre Wünsche für zukünftige Veranstaltungen und aufbereitete Informationen. „Wir nehmen eure Wünsche gern mit und werden sie in Angriff nehmen“, stellte die Landesvorsitzende Elisabeth Brunkhorst in Aussicht.

Aktuelles

NLV

DLV

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.