06.03.2020

Pressemitteilung: Parität in Politik und Wirtschaft endlich gesetzlich durchsetzen

Zum Internationalen Frauentag fordert der Deutsche LandFrauenverband eine angemessene Repräsentanz von Frauen in der Gesellschaft

Berlin, 06.03.2020 – Um Parität in Spitzenpositionen der Wirtschaft und politischen Ämtern durchzusetzen, fordert der Deutsche LandFrauenverband (dlv) die Bundesregierung am Internationalen Frauentag auf, verbindliche gesetzliche Regelungen auf den Weg zu bringen. „Der Blick zu den Zahlen macht deutlich, dass wir in Deutschland dringenden Handlungsbedarf in Sachen Parität haben. Laut Statistik leben in Deutschland rund 42 Millionen Frauen und 41 Millionen Männer. Der Bevölkerungsanteil an Frauen spiegelt sich in keiner Weise in der Politik oder in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft wider. Aktuell sind rund 31,2 Prozent Frauen im Deutschen Bundestag und nur 7,7 Prozent Frauen in den Vorständen der Deutschen Wirtschaft. Wir fordern deshalb konkrete Schritte zur Umsetzung von Parität in Politik und Wirtschaft“, sagt die Präsidentin des dlv, Petra Bentkämper.

Der dlv begrüßt die Initiative von Bundesfrauenministerin Dr. Giffey und Bundesjustizministerin Lambrecht, die gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsräte von den bisherigen 105 auf insgesamt 600 Unternehmen auszuweiten. Die Initiative sieht zudem vor, dass künftig bei Vorständen mit mehr als drei Mitgliedern mindestens eine Frau vorne mit dabei sein muss. „Die Erfahrungen bei der Quote für Aufsichtsräte haben gezeigt, dass freiwillige Regelungen nicht reichen und daher ist es nur folgerichtig, mit einem Gesetz nachzulegen“, sagt Petra Bentkämper.

Für mehr Frauen in der Politik braucht es nach Einschätzung des dlv mehr Entschlossenheit bei den Parteien. Den sinkenden Frauenanteilen in den Parlamenten muss bei einer Wahlrechtsreform etwas entgegengesetzt werden. „Als vor über 100 Jahren das Frauenwahlrecht eingeführt wurde, brauchte es auch entschlossene Frauen und Männer, die sich dafür eingesetzt haben. Es liegt an den politisch Verantwortlichen, nun wieder ein starkes Zeichen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in den Parlamenten zu setzen. Gehen wir es gemeinsam an!“, ermutigt die dlv-Präsidentin.

Sie finden die Meldung hier als PDF.

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.
500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Petra Bentkämper.

Aktuelles

NLV

DLV

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.